DIE REPUBLIK DER KÄFER

Ein Theaterprojekt zur Verständigung zwischen Mensch und Käfer

 

Sie haben nicht viel Zeit. Vier eigenwillige Käfer entern ein Theater, der Tod steht kurz bevor, das ist so. Anstatt eines Abgangs im Stillen aber, erleben sie ihre letzten Minuten auf einer Bühne. Ohne den Gesetzen des Theaters zu gehorchen, entwickeln sie eine Revue aus der Welt der Metamorphose mit philosophischen Szenen, musikalischen Nummern, gedanklichen Absurditäten und natürlich aus ihren Träumen, dessen Zusammenhänge man ja noch gar nicht wissen kann –  leichtfüßig und sich selbst zu Ehren.

 Ein wildes Abschiedslied, eine Show nach  Regeln der Käfer – voller Geräusche und einer gewissen nervösen Störbarkeit, in dem auch die menschliche Spezies und ihr kreisen um sich selbst, aus Käferaugen zum Thema grotesk komischer Bühnenmomente gemacht werden. 

 

Konzept und Spiel: die quadriga
Rike Schuberty, Veronika Thieme, Marie Bretschneider und Ulrike Langenbein

Regie: Kalma Streun
Ausstattung
Ulrike Langenbein und Verena Waldmüller

Musikalisches Konzept Rike Schuberty
Instrumentenbau Simon Bauer

Kooperationspartner Societätstheater Dresden


TERMINE

Donnerstag | 23.09.2021 | 20:00 Uhr | SCHAUBUDE BERLIN
Freitag | 24.09.2021 | 20:00 Uhr | SCHAUBUDE BERLIN
Samstag | 25.09.2021 | 20:00 Uhr | SCHAUBUDE BERLIN
Sonntag | 26.09.2021 | SCHAUBUDE BERLIN

Mittwoch I 27.10.2021 I 20:00 Uhr I Societätstheater Dresden
Donnerstag I 28.10.2021 I 20:00 Uhr I Societätstheater DresdenFreitag | 19.11.2021 I 20:00 Uhr I Societätstheater Dresden
Samstag | 20.11.2021 I 20:00 Uhr I Societätstheater Dresden


Ergänzungen / Hinweise

Die Produktion entstand in Kooperation mit dem Societaetstheater Dresden.

 


Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, vom Amt für Kultur und Denkmalschutz Stadt Dresden und vom Societätsteater Dresden.