Ulrike Langenbein

Ulrike Langenbein wurde 1981 geboren. Sie arbeitet seit ihrem abgeschlossenen Studium an der HfS „Ernst Busch“ und der Ausbildung zur Theaterplastikerin an der Staatsoper München als freischaffende Puppenspielerin, Puppenbauerin und Regisseurin in Berlin.
Sie gründete die Theaterkompanie HANDMAIDS. Hat die Leitung des STUDIOs Langenbein – Atelier für Ausstattung Spezifik Theater-Puppen. Sie machte bereits Ausstattungen u.a. für das Maxim Gorki Theater Berlin, Theater Halle, Parlament Wien, Oper Erfurt, Oper Halle, Theater Koblenz, Staatsschauspiel Dresden in Zusammenarbeit u.a. mit Yael Ronen, Suse Wächter, Claudia Bauer, Prinzip Gonzo, Harry Fuhrmann, Moritz Sostmann, Christoph Werner, Marc Sinan, Jacqueline Kornmüller, Astrid Griesbach, Tristan Vogt, Ulrike Quade Company NL, Théâtre de la M. Paris. Sie lebt in Berlin.Auszeichnung: Jurypreis Theaterfestival Tallin 2010 für die Inszenierung „Trial and Error“ Nominierung: Nachwuchs Förderpreis der Stadt Baden CH für die Inszenierung „Zwischenfälle“ 2014.

THEATERARBEITEN

2019

  • Ko-Regie und Performance „Chaosmos“ eine Logistikoper I Oper Wuppertal I Oper Halle I Theater Bremen I Premiere 11. Januar 2020 I
  • Konzept, Puppen- Maskenbau, Regie „Der singende Kopf“ Opernfraktal von Marc Sinan I Premiere 6. April 2019 Radialsystem Berlin
  • Gastengagement “Morgens halb zehn in Deutschland” I Puppentheater Halle und Leopoldina Akademie der Wissenschaften I Premiere 28.09.2018

2018

  • Gastengagement “Hört, hört!” I Regie: Suse Wächter I Kunstfest Weimar I Premiere 28.08.2018
  • Puppenbau “Das große Massakerspiel” I Regie: Ariane Kareev I Premiere 26. Mai 2018
  • Puppenbau “Ghetto” Theater Koblenz I Regie: Markus Dietze I Premiere 10. März 2018
  • Gastengagement für die Inszenierung “Faust II” I Regie: Harry Fuhrmann I Theater Baden Baden I Premiere 20. Januar 2018
  • “Schneewittchen” HANDMAIDS&Bretschneider I Spiel: Marie Bretschneider I Regie: Ulrike Langenbein I Ausstattung: Verena Waldmüller I Premiere November 2017

2017

  • Puppenbau und Konzeption “Faust II” I Regie: Harry Fuhrmann I Theater Baden Baden
  • Puppenbau “Mr Pilks Madhouse” Nürnberg I Regie: Tristan Vogt I Theater Salz+Pfeffer
  • Puppenbau “Love of seven dolls” Theater Waidspeicher Erfurt und Ulrike Quade Company NL I Regie und Bühne: 2017 Ulrike Quade I Lichtdesign: Floriaan Ganzevoort | Komposition: Strijbos & Van Rijswijk I Premiere 08.September 2017

2016

  • Puppenbau für Rike Schuberty I Premiere Februar 2017
  • Gastengagement I Wien I “Im Herzen der Demokratie” von wennessowitist – Jacqueline Kornmüller und Peter
    Wolf I Texte von Juli Zeh, Angelika Reitzer, Franz Schuh, Christine Nöstlinger, Martin Pollack, PaulusHochgatterer, Clemens Setz und Milena Flasar
  • Puppenbau für “Im Herzen der Demokratie” von Jacqueline Kornmüller und Peter Wolf I Wien
  • GastengagementIPuppentheaterHallefürdieSpielzeit2016/2017inderInszenierung”1913-Sommerdes Jahrhunderts” von Florian Illies I Regie und Stückfassung: Christoph Werner I Premiere 12.März 2016
  • Puppenbau “”Il Ritorno d ́Ulisse In Patria” Oper Erfurt und Theater Waidspeicher I Inszenierung: Christian Fuchs I Premiere Feb 2016
  • HANDMAIDS&Bretschneider Produktion “Der DRACULA Komplex” I Konzept und Spiel: Marie Bretschneider und Ulrike Langenbein I Dramaturgie und Textfassung: Florian Hawemann I Assistenz: Margit Langenbein I Ausstattung Studio Langenbein&Waldmüller I Kooproduktion mit FITZ! Stuttgart und Puppentheater Halle I gefördert vom Fonds Darstellende Künste und Amt für Kultur und Weiterbildung Pankow I Premiere Nov 2015

2015

  • Puppenbau für Hochschule für Schauspielkunst “Ernst Busch” Berlin I Leitung: Veronika Thieme
  • HANDMAIDS Produktion “SALOME” I Regie: Astrid Griesbach I Spiel und Konzept: Sabine Mittelhammer, Astrid Kjaer Jensen und Ulrike Langenbein I Assistenz: Simon Kaeppler I Aussstattung: Verenea Waldmüller I Dramaturgie: Florian Hawemann I Produktionsleitung: ehrliche arbeit – freies Kulturbüro I gefördert vom Berliner Senat I Premiere Okt 2015
  • Spielercoaching Grundlagen Animation Ganzkörperpuppe und Szenische Arbeit “Das Kohlhaas Prinzip” I Regie: Yael Ronen I Maxim Gorki Theater Berlin I Premiere: 23. Mai 2015
 
  • Puppenbau “Das Kohlhaas Prinzip” I Regie: Yael Ronen I Maxim Gorki Theater I Premiere: Mai 2015

2014

  • Puppenbau “Die Abschaffung der Arten” I Regie/Bühne: Claudia Bauer I Theater an der Parkaue I Mai
  • Puppenbau ” Peter Pan” Oper Halle I Inszenierung: C. Jung I Premiere: März 2014
  • Puppenbau und Bühnenentwurf “Prinz Hamlet” am TdL I Regie: Claus Overkamp I Premiere: März 2014

2013

  • Puppenbau “Idas Geheimnis” am TjG Dresden I Regie: Ania Michaelis I Premiere: März 2014
  • Puppenbau “Tarzan” am Puppentheater Halle I mit: René Marik, Rainald Grebe und Tilla Kratochwil I Regie: Claudia Bauer I Premiere: 20. September 2013
  • Puppenbau “Matti und Sami..” I Puppentheater Halle I Premiere: Februar 2013

2012

  • Gastengagement I Puppentheater Halle I Inszenierung: Buddenbrooks I Regie: Moritz Sostmann
  • HANDMAIDS&Thieme Produktion “Zwischenfälle” I Kooperation mit La Strada Graz I eine Produktion von
    2012 Triebwerk Berlin I Regie: Pierre Schäfer I Spiel, Konzept, Ausstattung: Ulrike Langenbein und Veronika Thieme I Premiere am 28. Juli 2012 I Graz I gefördert vom Amt für Kunst und Kultur Berlin Pankow
  • Gastengagement I Puppentheater Halle “Ma Chambre Froide/ Meine Kältekammer” von Joël Pommerat I Gefördert von der Kulturstiftung des Bundes I Inszenierung: Christoph Werner I Premiere Okt 2011

2011

  • Gastengagement Theater Halle “Ein Sommernachtstraum” Regie: Christoph Werner I Premiere Mai 2011
  • Gastengagement I Landestheater Marburg “Prometheust” I Regie: Jochen Menzel I Premiere Feb 2011
  • HANDMAIDS-Produktion “Heroes & Monsters” I Inszenierung: Tim Tonndorf PRINZIP GONZO I Spiel, Konzept und Ausstattung: Ulrike Langenbein, Sabine Mittelhammer und Astrid Kjaer Jensen

2009

  • Gastengagement I Theater Baden-Baden „Die Räuber“ I Inszenierung: Harald Fuhrmann I 2009
  • Gastengagement I Staatsschauspiel Dresden „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ I Inszenierung: Friederike Heller I Premiere Sept 2009
  • Puppenbau „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ Staatsschauspiel Dresden I Inszenierung: Friederike Heller

2004

Hospitanz am Thalia Theater Hamburg “Das Leben auf der Praça Roosevelt” I Inszenierung: Andreas Kriegenburg

www.handmaids-berlin.de